Start News Markus Kurle rettet das 19:19 Unentschieden gegen Mülheim Styrum

Markus Kurle rettet das 19:19 Unentschieden gegen Mülheim Styrum

Am Freitag Abend mußten wir ins Ruhrgebiet zum KSV Mühlheim-Styrum,
der vergangene Woche sein 100 jähriges Bestehen feierte. Zu diesem tollen Jubiläum möchte der RC-Hürth dem KSV-Mühlheim-Styruman dieser Stelle recht herzlich gratulieren.

Entsprechend motiviert, teilweise schon recht aggressiv gingen die Ringer des KSV an diesem Abend in die Kämpfe. Man merkte es ihnen förmlich an, der Jubiläumskampf sollte gewonnen werden.

  • Im 1. Kampf in 55 kg FRST verlor unser Neuling Philip Falkenhorst gegen Marco Lukas Jurga auf Schulter. Allerdings konnte man in seinem zweiten Kampf schon eine Steigerung zur Vorwoche feststellen. Wir sind überzeugt, dass Philipp sich im Laufe der Saison noch steigern wird.

  • Im 2.Kampf in 120 kg GR mußte Nils Schneider gegen Andre Zuhr antreten. Dies war wohl der unschönste Kampf an diesem Abend. Mit Ringen hatte das nicht viel zu tun. Es war ein kontinuierlicher Ablauf von Provokationen und versteckten Nickligkeiten des Mühlheimer Schwergewichtlers mit denen Nils erst nach und nach zurecht kam. Zuhr der in einer körperlich schwachen Verfassung schien, versuchte den Kampf in der ersten Runde schnell zum Ende zu bringen. Dies ist mit Nils aber nicht zu machen. Die erste Runde ging noch an Zuhr, aber die nächsten drei Runden gingen an Nils und somit der Sieg mit 1:3
  • Im 3. Kampf in 60 kg GR konnte Süleymann Atici verletzungsbedingt nicht antreten. Hürth stellte keinen Kämpfer und Patrick Theisen kam kampflos zu 4 Punkten.

  • Im 4.Kampf in 96 kg FRST hatte Tarik Ugurlu keine Mittel gegen Selim Karpuz kämpfte aber taktisch klug und hielt seine Niederlage mit 0:3 in Grenzen.


Zwischenstand 12:3 für Mühlheim und nachdenkliche Gesichter auf der Hürther Bank, denn nun war mit Orkan Kücükaksu ein weiterer Neuling an der Reihe, der seinen ersten Kampf für den RC machte. Orkan kam durch seine Schulfreunde Pascal und Simon Meul zum Ringen und zeigte gleich was er für ein Talent hat.
  • Im 5. Kampf in 66 kg FRST ließ er seinem Gegner Nico Guenther keine Chance und wirbelte ihn, im wahrsten Sinn des Wortes, drei Runden lang über die Matte. In einem tollen Kampf besiegte er Nico in drei Runden techn. überlegen und holte so 4 wichtige Punkte zu einem Pausenstand von 12:7.
  • Im 6. Kampf in 84 kg GR hatte nun Ömer Kaan Atas gegen Pascal Meul ebenfalls keine Chance, auch er mußte sich die Matte einige Male aus der Vogelperspektive anschauen. Pascal siegte techn. Überlegen mit 4:0 nach drei Runden.

Zwischenstand 12 : 11 und der Kampf wird sehr eng.

  • Im 7. Kampf in 66 kg GR war nun unser Youngster Tim Stoll chancenlos gegen Kevin Hufnagel. Tim verliert techn. Unterlegen.

Neuer Zwischenstand 16:11.

  • Im 8. Kampf in 84 FRST gewinnt nun Thomas Kurle gegen Robin van Voorst, der an diesem Abend nichts gegen Thomas ausrichten konnte, techn. überlegen und holt wiederum 4 Punkte für Hürth.

Neuer Zwischenstand 16:15. Dieser Kampfabend war wirklich nichts für schwache Nerven.

  • Im 9. Kampf in 74 kg FRST mußte nun Simon Meul gegen den Mühlheimer Christian Pantleon antreten. Pantleon erweckte den Anschein eines Routiniers und wirkte gegen den erst 16 jährigen Simon auch um einiges reifer und älter. Simon ging die Sache konzentriert an und brauchte gerade mal 59 Sekunden um Pantleon auf die Schultern zu legen und 4 Punkte für den RC zu holen.

Hürth geht zum ersten mal mit 16:19 in Führung. Nun wurden auch die Gesichter auf der Mühlheimer Bank nachdenklicher.

  • Im 10. und letzten Kampf mußte nun Markus Kurle(17 Jahre alt) gegen den Routinier Morteza Najar, Mühlheimer Neuzugang vom TKSV Bonn-Duisdorf, antreten. Dass dies keine leichte Aufgabe wurde, war allen klar. Markus kämpfte taktisch klug und versuchte eine Runde zu gewinnen. Dieses war an diesem Abend gegen Morteza nicht möglich. Er war zu abgeklärt und erkämpfte sich Punkt um Punkt. Nachdem Markus dies realisiert hatte brachte er den Kampf so über die Runde dass er nur 3 Punkte abgab und so einen 19 :19 Endstand sichern konnte. Letztlich hatte Morteza ein Pünktchen zum Erreichen einer 4er Wertung und damit dem Gesamtsieg gefehlt.


An ein solch enges Kampfergebniss kann ich mich eigentlich gar nicht erinnern. Auf Mühlheimer Seite war man mit diesem Remis zum Jubiläum offensichtlich nicht zufrieden, aus Hürther Sicht sind wir mit dem Unentschieden sehr zufrieden und freuen uns jetzt schon auf den Rückkampf.

 


 

Aktualisiert (Sonntag, den 11. September 2011 um 08:15 Uhr)

 
World's Top Web Hosting providers awarded and reviewed. Find a reliable green hosting service, read greengeeks review
Statistiken
Benutzer : 16
Beiträge : 171
Weblinks : 7
Seitenaufrufe : 183843
Wer ist online
Wir haben 3 Gäste online
Sponsoren
  • Charisma Web.jpg
  • devk.jpg
  • hdservice.jpg
  • igem.jpg
  • kleins.jpg
  • kreissparkasse.jpg
  • Logo_Grob_Rand_Meine GVG (2).jpg
  • rathmann.jpg
  • salus klinik_Logo.jpg
  • steuerberater.jpg

Friends Online